Berufliche Vita

Henriette Hunger

 

 

 

 

 

 

Mein Motto „Vielfalt statt Einfalt“ trägt mich in meiner Arbeitsweise und zeichnet auch meine Klienten und Klientinnen aus. Achtsam, wertschätzend und mit Humor arbeite ich mit lebendigen Methoden, neuen Sichtweisen und mit Leidenschaft mit Frauen und Männern zu ihren beruflichen und privaten relevanten Themen.

 

   
seit 2005 Selbständig in eigener Praxis als systemische Beraterin, Coach und Trainerin zur persönlichen und beruflichen Entwicklung und zur Burnout-Prophylaxe
seit 2013 Therapeutische Arbeit zum Erkennen, Behandeln und Nachsorgen von
Burnout-Erkrankungen
seit 2006

Gründungsrelevante Fachberatungen zu Zeit- und Selbstmanagement, Arbeitsplatzgestaltung für alle Branchen, sowie Burnout-Prophylaxe und
Erfolgsteams für Gründerinnen

2006 bis 2009

 

 

1994 bis 2016   

 

Beratung zur Existenzgründung von Männern und Frauen unter systemischen
und sozioökonomischen Gesichtspunkten

Als systemische Beraterin und Sozialpädagogin im Bereich Beruflicher Beratung, Aus- und Weiterbildung, bei  Berufseinstieg, Ausbildung, Weiterbildung und Nachqualifizierung tätig

  

 

Grundlage meiner beruflichen Tätigkeiten sind folgende Ausbildungen, die ich bei und mit den unterschiedlichsten Menschen, Frauen wie Männern, absolvieren durfte.

 

2012-2013 Heilpraktikerin für Psychotherapie,
Kreisgesundheitsamt Dietzenbach/Kreis Offenbach
1998-2001 Systemische Beraterin
Sozialtherapie-Studium (Nebenfächer BWL/Mediation),
Ev. Fachhochschule Darmstadt
1992 Diplom Sozialpädagogin,
Fachhochschule Frankfurt am Main

 

Dem Qualitätsmanagement meines Unternehmens und der Lust an der eigenen Weiterentwicklung verpflichtet, besuche ich regelmäßig Fort- und Weiterbildungen, um meinen Panoramablick über den Tellerrand zu erweitern und zu schärfen.

 

2018                       MBCL-Lehrerin
                              Mitfühlen leben (Vertiefungsprogramm MBSR)
                              IAS-Institut für Achtsamkeit, Bedburg (Weiterbildung)

2017                      MBCT-Therapeutin
                               Depressionsrückfall-Prophylaxe durch Achtsamkeit
                              IAS-Institut für Achtsamkeit, Bedburg (Weiterbildung)

2014/2016

MBSR-Trainerin
Stressbewältigung durch Achtsamkeit nach Kabat-Zinn
IAS-Institut für Achtsamkeit, Bedburg (Ausbildung)
2013 MBSR-Programm (mindfulness-based stress reduction)
nach Jon Kabat-Zinn, Tibethaus Frankfurt am Main
2012 Progressive Muskelrelaxation (Ausbildung), 
Giessener Forum
2011
Lösungsorientierte Kurzzeitberatung, (Weiterbildung) 
Ev. Fachhochschule, Darmstadt
2011
Stressmanagerin/Burnout Prophylaxe, (Ausbildung)
Fachakademie, Oberursel/Ts.
2009
Züricher Ressourcenmodell - ZRM,
Frauenbildungshaus, Zülpich
2008
BreathWalk-Trainerin, (Ausbildung)
BreathWalk Company USA, Hamburg
seit 2008 Praxis in Achtsamkeit nach Jon Kabat-Zinn
seit 1990 Yoga & Walken

 

Meine Ideen und meine berufliche Haltung speisen sich unter anderem aus folgenden Netzwerken und Kontakten.

  • Einzelpersonen aus den Bereichen Beratung, Coaching/Training, Pädagogik und Psychologie/Medizin
  • Einzelunternehmerinnen und Einzelunternehmer verschiedenster Branchen
  • Jumpp-Ihr Sprungbrett in die Selbständigkeit, Frauenbetriebe e.V.
  • VbFF e.V.
  • Giessener Forum
  • Verein zur Verzögerung der Zeit
  • Netzwerk Achtsame Wirtschaft-NAW

 

Ich bin Mitglied im:
Verband freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V.,  MBSR-MBCT-Verband                                                                                                                                              

Ich engagiere mich im Ehrenamt:
2015-2016       Mentorin im Netzwerk Wiedereinstieg-NEW
seit 2015         Mentorin in der Ausbildung im Altenpflegebereich, Frankfurt am Main (CHRONOS & KAIROS)
seit 2015         Leitungsteam Regionalgruppe Frankfurt, Netzwerk Achtsame Wirtschaft-NAW

””